Filter 1 - 30 von 41
Kategorien
Farbe
Material
Wohnstil
Shop
Sortieren
Produkte pro Seite
Preisspanne

Büro einrichten – das Arbeitsklima aktiv beeinflussen

Auch wenn dein Arbeitszimmer vielleicht nicht dein Lieblingsraum ist, sollst du dich trotzdem so wohl wie möglich darin fühlen. Das Team von Upgrade Your Room hat im nachfolgenden Beitrag einige hilfreiche Tipps und Tricks für dich zusammengetragen, wie du bestmöglich dein Büro einrichten kannst.

Auf was kommt es eigentlich an? Dein Büro sollte im Idealfall zwei Haupteigenschaften besitzen. Eine Mischung aus Funktionalität und Design. Design heißt in diesem Fall einfach nur, dass du dich möglichst wohl fühlen solltest, sodass dein Arbeitsklima automatisch positiv beeinflusst wird.
Nachfolgend stellen wir dir die Essentials vor, die auf keinen Fall in deinem Arbeitszimmer fehlen dürfen, geben dir hilfreiche Tipps mit denen du deine Organisationsstruktur verbessern und somit deine Produktivität optimieren kannst. Weiterhin stellen wir dir noch einige Dekoartikel vor, mit denen du dein Büro verschönern und aufwerten kannst.

Eins sollte allerdings schon vorweg gesagt sein. Lass dir in deinem Arbeitszimmer Raum zum Denken. Das heißt, stelle es nicht zu voll. Keep it simple. Weniger ist hier definitiv mehr. Ein zu voll gestelltes Arbeitszimmer wird dich schnell einengen. Wir hoffen dir beim Büro einrichten mit unseren Möbeln, Wohnaccessoires und Tipps helfen zu können.

Das Herzstück – Der Schreibtisch

Wenn du dein Büro einrichten oder ein bereits bestehendes Büro verändern willst, kommt es besonders auf deinen Schreibtisch an. Er ist Dreh- und Angelpunkt deiner Arbeit. Bevor du dir hier Designfragen stellst, solltest du dir zuerst die Frage stellen: Wie groß soll mein Schreibtisch eigentlich sein? Wie viel Platz brauche ich für welche Arbeitsaufgaben. Steht ein fest installierter Computer auf deinem Schreibtisch? Oder arbeitest du mit einem Laptop, den du bei Bedarf zur Seite stellen kannst. Über wie viele Blätter willst du gleichzeitig einen Überblick haben, ohne dass es unordentlich wird?

Wenn du dir im Klaren über deine benötigte Größe des Schreibtisches bist, kannst du mit der Designfrage beginnen. Es hilft dir reichlich wenig, wenn du zwar einen Schreibtisch hast, der dir gefällt, dieser deinen arbeitstechnischen Anforderungen aber nicht gerecht wird. Ein Tipp vom Team: Achte bei der Wahl deines Schreibtisches nicht nur auf die Breite, sondern auch auf die Tiefe des Tisches. Viele Schreibtische bieten dir nicht die Möglichkeit einen Laptop auf dem Schreibtisch stehen zu haben und davor einen Block legen zu können. Sei dir also der Bedeutung der Tiefe deines Schreibtisches bewusst und passe deine Auswahl deinen Voraussetzungen an.

Mehr als eine Sitzmöglichkeit – Der Schreibtischstuhl

Hast du einen, für deine Anforderungen funktionalen und deinen Vorstellungen entsprechenden, Schreibtisch gefunden, können wir mit dem Büro einrichten fortfahren. Als nächster entscheidender Schritt kommt die Wahl deines Schreibtischstuhls. Hier sollte auch wieder zuerst der funktionale Aspekt betrachtet werden, bevor du den Stuhl wählst der am besten zu deinem Tisch passt. Ein wichtiger Aspekt hierbei ist die Ergonomie, wir oft sehr lange sitzende Tätigkeiten auf ihm ausüben. Ein guter Stuhl sollte seine Höhe verstellen können, eine einstellbare Rückenlehne haben und sich nach vorne und hinten kippen lassen.

Soll der Stuhl sich noch drehen oder vielleicht eine besondere Form haben? Viele Fragen, über die du dir im Idealfall schon im klaren sein solltest, um dir den Kauf und die Auswahl deines Stuhls zu vereinfachen.Hast du deinen Schreibtischstuhl gefunden kannst du ihn an deinen Schreibtisch anpassen. Als Empfehlung des Teams, kannst du dich idealerweise auch hier wieder am Wohnstil orientieren. Es sollte jedoch gesagt sein, dass wir lieber einen funktionalen als einen nur schönen Stuhl empfehlen. Rückenschmerzen vom sitzen, braucht nun wirklich niemand.

Keineswegs zu vernachlässigen – dein Stauraum

Stauraum – Fluch und Segen in deinem Büro. Zum einen wird er dringend benötigt, um für Ordnung sorgen zu können. Zum anderen sollte darauf geachtet werden, sein Büro nicht mit einem monströsen Aktenschrank voll zustellen. Was du auf jeden Fall haben solltest, ist ein kleiner Schrank unter oder in unmittelbarer Reichweite zum Schreibtisch. Hier kannst du jegliche Sachen postieren, die du täglich oder des Öfteren brauchst. So hast du alles wichtige Griffbereit und musst bei Bedarf nicht aufstehen und deinen Arbeitsfluss unnötig unterbrechen.

Des Weiteren kannst du so immer wieder Platz auf deinem Schreibtisch schaffen und Dinge, die gerade mehr Platz wegnehmen als wirklich gebraucht werden, schnell verschwinden lassen.
Sideboards, können je nach benötigtem Stauraum ebenfalls eine echte Alternative zu herkömmlichen Regalen darstellen. Sie engen den Raum nicht so stark ein, wie große und hohe Regale.

Deko sollte nicht fehlen

Nachdem die Basics jetzt abgearbeitet sind, dürfen aber auch die Dekoartikel nicht fehlen. Hier kannst du dich austoben, mit der einzigen empfohlenen Einschränkung, dein Büro nicht zu voll zu dekorieren. Einige Akzente darfst und solltest du allerdings setzen, damit du dich wohlfühlst. Stück für Stück kannst du dich herantasten, was noch im Rahmen ist und was vielleicht zu viel und eher unruhig wirken könnte. Mit Bildern, Skulpturen und einer Uhr kannst du wenig falsch machen.
Auch Dekoration auf dem Schreibtisch ist Möglich. Allerdings solltest du hier auch wieder eine Mischung aus Funktionalität und Design wählen. So sind Stiftehalter zum Beispiel ein echter Hingucker und sind die Verkörperung aus Funktionalität und Design. Kannst du dir nicht vorstellen? Dann schau dir doch einfach mal in unserer Dekozusammenstellung an was wir für dich selektiert haben.

Büro einrichten -Dein neuer Arbeitsplatz

Wir hoffen dir mit den richtigen Produkten, Tipps und Tricks rund um das Thema Büro, eine Hilfe bei der Einrichtung deines Büros zu sein. Egal ob du dein Büro komplett neu gestalten oder nur ein bisschen frischen Wind rein bringen willst, einige Dinge sind universell zu beachten. Abschließend sei erneut die große Abhängigkeit, von Funktionalität und Design bei der Einrichtung und Gestaltung deines Büros, hinzuweisen. Ein rein funktioneller Arbeitsplatz wird dein Arbeitsklima nicht positiv beeinflussen können, wie ein ansprechender Arbeitsplatz.

Im Gegensatz steht ein rein designorientiertes Büro, mit nicht optimaler Funktionalität ebenso einem positiven Arbeitsklima im Wege, da man nicht mehr produktiv sein kann. Mit den oben genannten Tipps und Tricks solltest du einen optimalen Mittelweg aus beiden Seiten realisieren können. Du hast noch Fragen? Willst uns Feedback geben oder hast ein Produkt was du schon lange suchst und nicht gefunden? Dann schreib uns doch einfach eine Email. Wir freuen uns über Feedback und sind gerne bereit dir auch über den Artikel hinaus, bei der Realisierung deines gewünschten Büros, zu helfen.